Attraktives Pricegiving beim Hardenduro Event

50.000 Gründe für Enduro Abenteuer pur, rauchende Motoren & gequälte Körper



4. Red Bull Romaniacs Hard Enduro Rallye, 17. - 21. Juni 2007

Wer sich der Herausforderung Red Bull Romaniacs – eine der wohl härtesten Enduro Rallyes unter der Sonne – im Herzen Rumäniens stellt, hat nicht nur die Chance sich auf Draculas Spuren zu bewegen, sondern auch gräflich belohnt zu werden. Schnelles Geld für schnelle Profis – allen voran Rallye Dakar 2007 Sieger Cyril Despres.

Für die vierte Ausgabe der Red Bull Romaniacs erhält die Preisgeldvergabe eine neue Definition: Die Profis werden für Topergebnisse täglich belohnt - wer jeden Tag top platziert ist, casht jeden Tag auf Neue ab. 3.400 RON/1.000€ warten nach jeder Zielankunft auf die drei Tagesschnellsten in dieser Klasse! Insgesamt stehen 50.000 RON bzw. 15.000 Euro Preisgeld für die Teilnehmer in der härtesten Wertungskategorie bereit. Abgesehen vom täglichen Preisgeld gehen 10.000€ an die Top Acht der Gesamtwertung. Verlockend für alle, erreichbar für jeden? – Es wird nicht leicht werden, am Tag des Prologs und den vier Off-road Tagen an die Spitze des Feldes zu fahren, denn erst kürzlich hat der zweifache Red Bull Romaniacs Gewinner (2004 und 2005) und amtierende Dakar-Sieger Cyril Despres (FRA) seine Teilnahme für 2007 bestätigt!
Der verletzungsbedingten Aufgabe im Vorjahr folgt heuer die Kampfansage: „Normalerweise beende ich meine Rennen. Das war mir 2006 leider nicht möglich und somit hab ich diesmal eine offene Rechnung zu begleichen!“

Auch Alex Antor (AND), der Drittplatzierte von 2006, trainiert nach einer Knieoperation sowohl für das Erzberg Rodeo, als auch für das Rennen in den rumänischen Karpaten: „Mein Abschneiden im Vorjahr kam für mich recht unerwartet, aber ich weiß nun, dass ich mit den Topfahrer mithalten kann und ich werde hart trainieren, mein Resultat zu wiederholen. Jetzt weiß was es heißt bei der Red Bull Romaniacs dabei zu sein: Das Rennen ist hart, lang und verrückt und ich fahr voll drauf ab!“

Insgesamt haben sich bisher Starter aus 19 Nationen gemeldet, neun Länder sind zum ersten Mal vertreten. Darunter Neuseeland mit Chris Birch, der unter dem Motto: „Ich gebe niemals auf, ich komm ins Ziel, wetten?“ startet und als u.a. vierfacher neuseeländischer Enduro Champion einiges an Beißerqualitäten mitbringt. Aber auch die Niederlande schicken mit Frans Verhoeven einen großen Namen ins Rennen: Bei der Dakar 2005 wird er Zweiter der Rookie-Wertung und schied 2007 drei Tage vor Ende an 21. Stelle liegend aus.

Für die Eröffnungsshow der Extraklasse sorgt Chris Pfeiffer. Der amtierende Indoor Streetbike Freestyle Weltmeister wird am Prologtag im Stadtzentrum von Sibiu mit seiner phänomenalen Stuntshow Asphalt und Zuschauermassen zum Kochen bringen.

Für die Teams in der Experts- und Hobbywertung hat die Organisation rund um Snowboardlegende und Rallye Dakar-Finisher Martin Freinademetz ebenso anspornende Preise zu bieten: Enduro- und Abenteuerurlaube in Rumänien, bereitgestellt von den erfahrendsten Offroad-Anbietern des Landes:

In der Kulturhauptstadt Europas 2007 – Sibiu/Hermannstadt – wird am 17. Juni die vierte Hard Enduro Rallye durch die rumänischen Karpaten gestartet.

Beim Prolog durch die Innenstadt über den technischen und trickreichen Hindernisparcours haben die Teilnehmer die Chance sich bei tausenden von Zuschauern vorzustellen und für die kommenden Tage warm zu fahren. Auf die Einstimmung in der Stadt folgt der erste Ritt über die umliegenden Berge, die eines der besten Offroad Gebiete der Welt bieten. Vier anstrengende, herausfordernde Tage warten auf die Teilnehmer in allen Wertungsklassen: Zahllose Singletrails und technische Tracks, Tagesetappen zwischen 150 und 200 Kilometer, Flussquerungen und Hill Climbs – bis zum Schlusstag am 21. Juni wird sich die Teilnehmerzahl gewiss dezimiert haben. Als Ausgangspunkt und tägliches Etappenziel dient 2007 die europäische Kulturhauptstadt des Jahres.



Das Rennen im Internet
Die Teilnehmer auf der Profistrecke können über die Eventwebseite www.redbullromaniacs.com via Live-Ticker verfolgt werden.

Wertungsklasen
Damit auch jede Starterin und jeder Starter an das persönliche Limit gehen kann, bietet die Red Bull Romaniacs folgende Wertungsklassen an.
• Profiwertung: für international erfahrene Wettkampffahrer
• Experten (zu zweit): trainierte und erfahrene Enduristen mit nationaler Wettkampferfahrung
• Hobby (Zweier- oder Dreierteam): kürzere und einfachere Stecke als der Expertentrack, Hard Enduro Grundkenntnisse und gute Ausdauer notwendig.
• Quad/ATV (Zweierteam): für all jene, die die rumänische Landschaft auf vier Rädern erfahren und trotzdem nicht auf das Abenteuer abseits von Wald- und Wiesenwegen verzichten wollen
• Touristenklasse: das Abenteuer Romaniacs miterleben - ohne Wertung und Zeitdruck und doch mit Biss. Neu im Programm.


Die Anmeldung für alle Kategorien bis 01. Juni 2007 unter: www.redbullromaniacs.com.