Übersicht

WR 250 F im Einsatz

Die neue WR 250 F im Einsatz

Mehr Leistung, weniger Gewicht, und jetzt mit E-Starter - das ist die Devise des Jahrgangs 2003 der WR-Reihe von Yamaha.

Der Enduro-Sport hat überall in Europa an Popularität und Prestige gewonnen. Vor fünf Jahren war Yamaha der erste japanische Hersteller, der den Wunsch nach einer Maß geschneiderten Viertakt-Maschine mit Flüssigkeitskühlung erfüllte. Zeitgleich mit dem ersten YZ-Viertakter wurde die WR400F 1998 als erste japanische Wettbewerbsmaschine mit Viertaktmotor vorgestellt. Das Modell sprach eine große Zahl von Enduro-Fahrern an, darunter auch viele ehemalige Zweitakt-Piloten.

Mit ihrem breiten Leistungsspektrum, dem umfangreichen Enduro-Equipment ab Werk, der hohen Verarbeitungsqualität und der unerreichten Zuverlässigkeit konnten die WR400F und die später vorgestellte WR426F neue Standards im Segment der Viertakt-Enduros setzen.

Im Modelljahr 2003 hat Yamaha die beiden wichtigsten Aspekte in Angriff genommen, die in der Debatte zwischen Viertakt- und Zweitakt-Fans diskutiert werden: Das Starten des Motors bei kaltem und heißem Zustand einerseits und die Gewichtsproblematik andererseits.

Nur wenige Enduro-Maschinen haben in den vergangenen Jahren so viel Aufmerksamkeit erregt wie die Yamaha WR250F. Schon der erste Wettbewerbseinsatz dieser außergewöhnlichen Maschine wurde mit dem Weltmeistertitel in der 250er-Viertakt-Klasse belohnt. Der Fahrer war kein geringerer als der legendäre französische Enduro-Pilot Stéphane Peterhansel.

Die Konkurrenz wurde förmlich überflügelt, und in den Augen der Top-Piloten war die Yamaha WR250F den Wettbewerbern in Sachen Motorleistung, Handling und Zuverlässigkeit deutlich überlegen.

Das Modelljahr 2003 beschert der WR250F zahlreiche Verbesserungen an Motor und Fahrwerk, die sich zum Teil auch an den Modellen YZ450F und WR450F wieder finden. Diese Maßnahmen bringen die wohl beste Maschine ihrer Klasse einen weiteren Schritt nach vorn.

WR 450 F im Einsatz

Die neue WR 450 F im Einsatz

Die Preise für die neuen Modelle stehen derzeit noch nicht fest. Yamaha Deutschland gibt als Auslieferungstermine für die WR 450 Januar 2003 an, für die WR 250 Februar 2003.